Fade for Kaltblut Magazine

Fade for Kaltblut Magazine

All Images: http://www.kaltblut-magazine.com/fade

Model is Max Jules signed at Tempo Models
Make up by Inge Schra / Instagram: @inge_schra
Styling by Christoph Rumpf / Instagram: @theglasspunk
Assistant in Photography is Kisdéry Ákos 

Fashion by Christoph Rumpf (Design Student at the University of Applied Arts Vienna)

Sophie

Sophie

Model: Sophie Stejskal (Stella Models)
Styling: Chiara Honig
Hair and MakeUp: Teresa Poigner
 

VICHY Jacket by Meshit

VICHY Jacket by Meshit

L’ORÉAL beschreitet mit VICHY neue Wege beim Recycling von Kosmetikprodukten in Österreich

Wiederverwertung statt Verbrennung: Kosmetik-Leader holt für Kooperation von Vichy mit österreichischen Apotheken Umweltexperten TerraCycle an Bord

Jacke: Meshit

Jacke: Meshit

Auch wenn Müllverwertung in Österreich gut funktioniert, wird kosmetischer Abfall wie Cremetuben, Tiegel & Dosen derzeit nicht vollständig recycelt. Das soll sich jetzt ändern: Ab sofort können alle Produkte der Marke VICHY nachhaltig entsorgt und erstmals zu 100 Prozent recycelt werden, anstatt in Müllverbrennungsanlagen zu enden. Möglich ist die Umweltinitiative durch eine Kooperation mit dem Recyclingunternehmen TerraCycle. L’ORÉAL Österreich hat den Experten in der Wiederverwertung schwer recycelbarer Abfälle an Bord geholt, um einen weiteren lokalen Beitrag zur Umsetzung des umfassenden L’ORÉAL Nachhaltigkeitsengagements, Sharing Beauty with All, zu leisten. Die Initiative wird mit der Dermo-Kosmetikmarke VICHY gemeinsam mit teilnehmenden Apotheken in ganz Österreich durchgeführt. Konsumenten können leere VICHY-Produkte in Apotheken abgeben, wo sie in eigens dafür aufgestellten Boxen gesammelt werden. Als Dankeschön erhalten die Sammler Treue-Geschenke für ihr Engagement.

Der Recycling-Prozess

Selbst bei optimaler Entsorgung in der gelben Tonne ist der letzte Weg des Abfalls meist die Verbrennung. Durch die separate Sammlung können die Kosmetikprodukte erstmals zu 100 Prozent recycelt werden. Im Recyclingprozess wird der gesammelte Abfall nach Metall, Glas und Kunststoff getrennt. Das Metall und das Glas werden eingeschmolzen und wiederverwendet. Die Kunststoffe werden extrudiert und zu Pellets geformt, die zur Herstellung von Produkten aus Recyclingkunststoff verwendet werden. Das Recycling ist umweltfreundlich und schont zusätzlich natürliche Ressourcen.

Zielsetzung und Motivation

Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, das Konzept Abfall zu überdenken und nach Vorbild der Natur einen Kreislaufprozess für Rohstoffe zu schaffen. „Wir sind begeistert, mit VICHY das erste Recyclingprogramm für Kosmetikprodukte in Österreich zu ermöglichen. Nach unseren Erfahrungen wird es zahlreiche Menschen dazu inspirieren, Abfall mit anderen Augen zu sehen und ihren Beitrag zu einer umweltfreundlichen Entsorgung zu leisten!“, erläutert Tom Szaky, Gründer und CEO von TerraCycle, die Vorteile der Umwelt-initiative. Mit der Abgabe in den Apotheken können Konsumenten ihren leeren Produkten ein zweites Leben schenken und dadurch dreifachen Nutzen für die Umwelt erzielen: Die Produktion von neuem Plastik verringern, natürliche Ressourcen schonen und den Abfall minimieren.

Recycling & Upcycling - ein neues Leben für Produktverpackungen

Ziel des Recyclingverfahrens ist die Wiederverwendung der Ausgangsmaterialien, die auch zu hochwertigen neuen Produkten upgecycelt werden können. Ein kreatives Beispiel eines künstlerischen Upcyclings liefert das Wiener Mode-Label „meshit“, das von leeren VICHY Produktpackungen zu einer höchst originellen Jacke inspiriert wurde. Das Designerduo Lena Krampf & Ida Steixner gründete das Label 2010 und wurde bereits mehrfach mit unterschiedlichen Modepreisen ausgezeichnet. Mehr darüber unter www.meshit.at.

Edward by Alex Sutter

Edward by Alex Sutter

Name: Patrick G. alias Edward
Größe: 187cm
Alter: 24 Jahre
Sternzeichen: Jungfrau
Mutteragentur: Wiener Models

 

Hemd: Antony Morato Jeanshemd: ADPT  gesehen bei Kauf Dich Glücklich Shop Brille: Andy Wolf Schuhe: Belmondo Uhr: Larsson and Jennings

Hemd: Antony Morato
Jeanshemd: ADPT  gesehen bei Kauf Dich Glücklich Shop
Brille: Andy Wolf
Schuhe: Belmondo
Uhr: Larsson and Jennings

Erzähl uns etwas mehr über dich? Was machst du neben dem Modeln?

Als ich 15 Jahre alt war, habe ich mich dazu entschlossen, eine Lehre zum Tiefendrucker zu machen und seitdem arbeite ich in der Firma „Hueck Folien“. Die ist nicht sehr weit, von meinem Wohnort Perg, entfernt – nämlich in Baumgartenberg. Da ich meinen Beruf mit viel Spaß ausübe, habe ich derzeit nicht vor einen anderen Weg einzuschlagen – außer es würde sich eine Chance ergeben hauptberuflich zu modeln.

Ich bin noch nicht allzu viel in der Welt herumgekommen, aber das möchte ich in naher Zukunft gerne ändern. Ich kann behaupten, dass Berlin meine Lieblingsstadt ist. Dort war ich auf der Fashionweek, welche ein absolutes Highlight meiner bisherigen Modelkarriere war. Meine (hoffentlich) nächsten Reiseziele werden unter anderem London und Paris sein. Auch Berlin möchte ich nochmal bereisen, um einen besseren Eindruck von der Stadt zu bekommen.

Ich interessiere mich sehr für Schuhe und die neuesten Modetrends. Außerdem habe ich ein Faible für Tattoos, was nicht zu übersehen ist, da meine komplette linke Hand und einige andere Körperstellen tätowiert sind. Ich bin auch ein Fan von gutem Essen. Daher liebe ich es, hin und wieder, in schicken Restaurants essen zu gehen. In meinem Alltag achte ich jedoch äußerst genau auf meine Ernährung, denn Sport alleine macht ja bekanntlich keinen schön definierten Körper.

 

Jeans: Replay Jeanshemd: G-Star Raw Lederjacke: Gypsy Schuhe: Belmondo Brillen: Andy Wolf

Jeans: Replay
Jeanshemd: G-Star Raw
Lederjacke: Gypsy
Schuhe: Belmondo
Brillen: Andy Wolf

Ich habe gehört, dass du dich auch für Fußball interessierst?

Ja genau. Ich bin ein absoluter Real Madrid Fan. In absehbarer Zeit habe ich vor nach Madrid zu fliegen, um „meine“ Mannschaft endlich einmal live spielen zu sehen. Ich habe selbst auch einige Jahre in einem Verein Fußball gespielt. Das ging sich jedoch irgendwann zeitlich nicht mehr aus. Jetzt spiele ich im Sommer ab und zu mit meinen Freunden, weil es mir echt Spaß macht.

Wo/Wann wurdest du entdeckt?

Ich habe mich online bei Wiener Models beworben und wurde daraufhin zum Casting eingeladen. Beim Casting waren sie dann sofort von mir überzeugt und ich wurde unter Vertrag genommen.

Wie hältst du dich fit?

Ich gehe mehrmals pro Woche ins Fitnessstudio, wo ich hauptsächlich Kraftübungen mache. Da ich kein Fan von Laufbändern bin, gehe ich lieber in der Natur laufen, weil diese mich allgemein sehr fasziniert. Am liebsten jogge ich durch Wälder oder neben Flüssen. Wie schon erwähnt, achte ich auch sehr gezielt auf die richtige, proteinreiche Ernährung.

 

Uhr: Larsson and Jennings

Uhr: Larsson and Jennings

Fotograf: Alex Sutter
Model: Edward (Wiener Models)
Styling: Laura Hof
Grooming: Corneliu Galca
Assistant: Lucie Loacker

In cooperation with Vangardist Magazine

MAX

MAX

Model: Max Bernt - Stella Models
Fotograf: Alex Sutter
Assistent: Luca Ortis
Pullover: Cos

TED X Dornbirn Key Visual

TED X Dornbirn Key Visual

   

 

 

Alex Sutter ist offizieller Partner von Ted X Dornbirn.
Alle Informationen zum Event fndest du unter http://tedxdornbirn.com/

THROWBACK Making Of for Vangardist

THROWBACK Making Of for Vangardist

Making Of Bilder für Vangardist Issue 53.
Creative Director: Mirza Sprecakovic
Fotografin: Liqiao Zhu
Haare & MakeUp: Shlomit Migay
Model: Frederik M.

SUTTER.GALLERY Instagram